20:13 23 September 2017
SNA Radio
    Wissen

    Aufstieg zu Satelliten-Macht: Südkorea kündigt Fertigstellung von Weltraumzentrum an

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    TOKIO, 27. Februar (RIA Novosti). Gegen Oktober 2008 werde Südkorea erstmals einen Startplatz für Satelliten haben, melden südkoreanische Medien am Dienstag.

    Nach Angaben einer Zeitung erteilte das südkoreanische Institut für Weltraumforschung der Hyundai Heavy Industries Co. einen Auftrag für schlüsselfertigen Bau eines Startplatzes. Er wird an der südwestlichen Küste des Landes liegen, wo sich das Weltraumzentrum Hapo befindet.

    Mit dem Weltraumbahnhof wird Südkorea in der Lage sein, Satelliten selbständig zu starten.

    Der Bau des Weltraumzentrums begann 2000. Zu den letzten Aufgaben zählte allein der Bau eines Satelliten-Startplatzes. Über die Finanzierung des Baus gibt es jedoch keine Angaben. Dennoch sollen bislang etwa 285 Millionen US-Dollar in die Arbeiten investiert worden sein, schreibt die Zeitung.

    "Hauptsache ist, dass Südkorea das Know-how der Raketenstarts beherrschen wird. Bisher hingen wir in einem größeren Maße von russischen Technologien ab", zitiert die Zeitung einen Vertreter von Hyundai Heavy Industries Co.

    Er teilte mit, dass das Projekt zum Bau des Startplatzes unter Beteiligung eines russischen Partnerunternehmens ausgearbeitet werde.

    Somit plant Südkorea, zur neunten Macht zu werden, die über eigene Möglichkeiten für Entwicklung und Starts von Satelliten verfügt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren