18:38 20 September 2017
SNA Radio
    Wissen

    15. Langzeitbesatzung und fünfter Weltraumtourist in Baikonur eingetroffen

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 411
    MOSKAU, 27. März (RIA Novosti). Die Besatzung der 15. Langzeitexpedition zur Internationalen Raumstation ISS wie auch der fünfte Weltraumtourist sind am Dienstag im Raumbahnhof Baikonur (Kasachstan) eingetroffen.

    Nach Angaben der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos sollen Fjodor Jurtschichin und Oleg Kotow (beide Russland) wie auch der Mitbegründer der Softwarefirma Microsoft, Charles Simonyi (US-Bürger ungarischer Abstammung), am 7. April zur ISS starten. Simonyi soll mehrere Experimente nach Programmen von Roskosmos und der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA wie auch nach seinem eigenen Programm durchführen. Dem Arzt Kotow stehen diverse medizinische Experimente bevor.

    Während ihres sechsmonatigen Einsatzes an Bord der ISS sollen Jurtschichin und Kotow drei US-Shutlles und zwei russische Progress-Raumfrachter empfangen. Geplant sind auch drei Ausstiege in den freien Weltraum - zwei in russischen und einer in amerikanischen Raumanzügen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren