23:10 20 Juni 2018
SNA Radio
    Wissen

    Space Adventures registrierte bislang zwölf Kandidaten als Weltraumtouristen

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    KOROLJOW, 21. April (RIA Novosti). Das Raumfahrt-Unternehmen Space Adventures, das gemeinsam mit der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos Reisen von Laien zur Internationalen Raumstation ISS organisiert, hat bereits zwölf Kandidaten als Weltraumtouristen registriert.

    "Allerdings haben sie einen unterschiedlichen Grad von Interesse und Bereitschaft zum Flug", sagte der für suborbitale Flüge zuständige Space Adventures-Vizepräsident, Cris Varanetta, am Samstag im Flugleitzentrum in Moskau. Er verfolgte die Abkopplung einer russischen Sojus-Kapsel mit der 14. Langzeitbesatzung und dem 5. Weltraumtouristen Charles Simonyi an Bord von der ISS.

    Varanetta ließ die Frage unbeantwortet, ob es unter den Bewerbern Russen gibt. "Dazu möchte ich lieber noch nicht äußern", sagte er. Ein einwöchiger Ausflug in den Orbit kostet im Schnitt umgerechnet 16 Millionen Euro.