04:09 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Wissen

    Russisches Sojus-Raumschiff sicher gelandet - Besatzung wohlauf (Zusammenfassung)

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 20

    Das russische Raumschiff Sojus TMA-9 mit der 14. Langzeitbesatzung der Internationalen Raumstation ISS und dem fünften Weltraumtouristen an Bord ist am Samstag in der kasachischen Steppe sicher gelandet.

    KOROLJOW, 21. April (RIA Novosti). Das russische Raumschiff Sojus TMA-9 mit der 14. Langzeitbesatzung der Internationalen Raumstation ISS und dem fünften Weltraumtouristen an Bord ist am Samstag in der kasachischen Steppe sicher gelandet.

    Die Besatzungsmitglieder Michail Tjurin (Russland) und Michael Lopez-Alegria (USA) wie auch der US-amerikanische Weltraumtourist Charles Sinomyi (USA) seien wohlauf, teilte die Flugleitzentrale in Koroljow bei Moskau mit. Die Kapsel hatte um 11.11 Uhr MESZ in 380 Kilometern über der Erde von der Internationalen Raumstation ISS abgedockt. Wegen Überschwemmungen am ursprünglich geplanten Landepunkt war die Rückkehr um einen Tag verschoben worden.

    Tjurin und Lopez-Alegria hatten insgesamt 215 Tage an Bord der Raumstation gearbeitet. Der aus Ungarn stammende Entwickler von Microsoft-Programmen Simonyi (58) hatte umgerechnet 16 Millionen Euro für den zweiwöchigen ISS-Flug gezahlt. Er ist der fünfte Weltraumtourist in der Geschichte der Raumfahrt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren