20:38 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Wissen

    ISS-Kosmonaut fordert Programm für Mondflug

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    STERNENSTÄDTCHEN (Gebiet Moskau). Der Bordingenieur der 14. Langzeitbesatzung der Internationalen Raumstation ISS, Michail Tjurin, sieht einen Mondflug russischer Kosmonauten für technisch machbar, fordert jedoch eine Aufgabenstellung für einen solchen Flug.

    „Heute gibt es keine technischen Probleme für den Mondflug. Aber notwendig ist ein bestimmtes ideologisches Programm für solch einen Flug. Wir müssen verstehen, wozu wir dorthin fliegen wollen. Denn der Mondflug ist kein Opernbesuch und kein Spaziergang, sondern ein ernsthaftes Forschungsprogramm. Sobald dieses ideologische Programm erstellt wird, so wird das Programm des Mondfluges realisiert“, sagte Tjurin am Dienstag auf einer Pressekonferenz im Sternenstädtchen bei Moskau.

    Der fünfte Weltraumtourist Charles Simonyi, US-Amerikaner ungarischer Abstammung und einer der Gründer von Microsoft, betonte seinerseits: „Wenn jemand den Wunsch bekundet, zum Mond zu fliegen, so werde ich ihm empfehlen, dies zu tun.“

    „Ich habe Erfahrungen beim Weltraumflug mit dem russischen Raumschiff Sojus. Dieses Raumschiff bewies mehrmals und beweist seinen ausgezeichneten technischen Stand. Meines Erachtens kann man mit diesem Raumschiff auch zum Mond fliegen“, sagte Simonyi.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren