15:50 18 Juni 2018
SNA Radio
    Wissen

    Kein Alkohol im russischen System der Kosmonautenschulung

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 27. Juli (RIA Novosti). Das russische System der Kosmonautenschulung schließt den Alkoholgebrauch sowohl während der Vorbereitung zum Raumflug als auch während des Fluges selbst aus.

    Auf diese Weise kommentierte Igor Panarin, Pressesprecher von Roskosmos (Russische Weltraumbehörde), Mitteilungen der NASA, es seien Fakten aufgedeckt worden, dass amerikanische Astronauten vor Shuttle-Flügen Spirituosen konsumiert hätten. „Das russische System der Kosmonautenschulung war von Anfang an so gestaltet, dass es keine speziellen Verbote für den Alkoholgenuss gab, dafür verstanden und verstehen die Kosmonauten selbst schon immer ausgezeichnet, welch eine Verantwortung sie vor dem Land tragen, das ihnen eine solche Ehrenmission anvertraut hat“, sagte Panarin zur RIA-Novosti.

    Eine medizinische Regierungskommission der USA hat festgestellt, dass die Shuttle-Astronauten zumindest zweimal in stark betrunkenem Zustand ins All flogen, schrieb am 26. Juli die angesehene amerikanische Zeitschrift „Aviation Week“. Ihren Angaben zufolge hat die Kommission auch andere Fakten eines „bedeutenden Alkoholgenusses“ durch amerikanische Astronauten festgestellt, und das vor Raumflügen, in Verletzung der für alle NASA-Astronauten standardmäßigen Regel, die jeden Alkoholgenuss ab 12 Stunden vor dem Start völlig verbietet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren