09:01 21 November 2017
SNA Radio
    Wissen

    Indien drängt auf den Markt für Weltraumstarts

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0

    Indien will in den kommenden fünf Jahren ein Zehntel des Weltmarktes für kommerzielle Weltraumstarts erobern.

    NEU DELHI, 03. September (RIA Novosti). Indien will in den kommenden fünf Jahren ein Zehntel des Weltmarktes für kommerzielle Weltraumstarts erobern.

    Das teilte Madhavan Nair, Chef der Indischen Organisation für Raumforschungen, am Montag mit. Nach seinen Worten geht es vor allem um die Starts von Satelliten mit einem Gewicht von über zwei Tonnen.

    An diesem Sonntag hatte eine indische Trägerrakete GSLV-F04 den neusten Telekom-Satelliten INSAT-4CR ins All gebracht. Bis Jahresende plant Indien zwei weitere Starts der GSVl-Raketen.

    Ein Sprecher der Firma Antrix Corporation Limited, die weltweit Raumstarts mit indischen Trägerraketen anbietet, teilte Journalisten mit, dass ausländische Kunden großes Interesse für indische Weltraumraketen zeigen. Es handle sich vor allem darum, Satelliten mit einem Gewicht von mehr als 3500 Kilogramm mit der indischen Rakete GSLV-Mark III zu starten.

    Indien hatte auf dem Markt für kommerzielle Starts in diesem April debütiert, als eine GSLV-Rakete einen italienischen Forschungssatelliten ins All brachte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren