19:40 24 November 2017
SNA Radio
    Wissen

    Roskosmos-Chef: Situation mit Verbot von Proton-Flügen wird sich bald klären

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    ABU-DHABI, 10. September (RIA Novosti). Die Situation mit dem Startverbot für Proton-M-Trägerraketen in Kasachstan wird sich bald klären. Das sagte der Chef der russischen Weltraumbehörde Roskosmos, Anatoli Perminow, von Journalisten zum jüngsten Unfall befragt.

    „Ich glaube, wir bringen das binnen eines Monats ins Lot“, sagte Perminow. Gegenwärtig befindet sich Perminow mit einer russischen Delegation in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

    Er wies darauf hin, dass eine entsprechende Kommission geschaffen worden sei.

    Am Montag hat der kasachische Vizepremier Umirsak Schukejew gesagt, dass die kasachische Regierung die Starts der Proton-Trägerraketen aller Modifikationen vom Raumbahnhof Baikonur zeitweilig verbieten werde. Außerdem soll vom 8. bis zum 12. Oktober eine außerordentliche Sitzung der Regierungs-Unterkommission zu Baikonur stattfinden, auf deren Tagesordnung die Fragen zur Sicherheit bei den Raketenstarts vom Kosmodrom stehen sollen, die der kasachische Präsident aufgeworfen hat.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren