08:41 13 November 2018
SNA Radio
    Wissen

    Trägerrakete Proton-M bringt neuen Nachrichtensatelliten erfolgreich ins All - MEHR

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 10

    Eine Trägerrakete Proton-M mit dem neuen russischen Nachrichtensatelliten Express-AM33 ist um 03.18 Uhr Moskauer Zeit vom Weltraumbahnhof Baikonur (Kasachstan) gestartet.

    MOSKAU, 28. Januar (RIA Novosti). Eine Trägerrakete Proton-M mit dem neuen russischen Nachrichtensatelliten Express-AM33 ist um 03.18 Uhr Moskauer Zeit vom Weltraumbahnhof Baikonur (Kasachstan) gestartet.

    Das teilte ein Vertreter von Roskosmos (Russische Raumfahrtbehörde) RIA Novosti am Montag mit.

    Die Reschetnjow-Forschungs- und Produktionsvereinigung hatte in Kooperation mit der französischen Thales Alenia Space den neuen Satelliten entwickelt.

    Am Weltraumapparat sind Ku-, C- und L-Transponder installiert. Von den vorangegangenen Satelliten der Baureihe Express-AM unterscheidet sich der neue Apparat durch eine höhere Ausgangsleistung und neue Antennen.

    Die Startmasse des Satelliten beträgt etwa 2600 Kilogramm. Die garantierte Betriebszeit auf einer geostationären Umlaufbahn liegt bei zwölf Jahren.

    Der Satellit ist für die Sicherung der mobilen Regierungs- und Präsidentenverbindung, von Fernseh- und Rundfunksendungen, für Multimedialeistungen und Datenübertragung bestimmt.

    Ursprünglich war der Start für den September 2007 geplant.

    Zuvor teilte der Pressedienst der Föderalen Agentur für Fernmeldewesen mit, dass der Start des Satelliten Express-AM33 von 2007 auf 2008 durch Verschulden von Thales Alenia Space verschoben worden war, die die Komplettierungsteile für diese Satelliten liefert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren