06:23 23 August 2017
SNA Radio
    Wissen

    Jules Verne bringt ISS um sieben Kilometer höher über die Erde

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 23. Juli (RIA Novosti). Mit Hilfe des europäischen Raumtransporter Jules Verne wird am Mittwochabend die Umlaufbahn der Internationalen Weltraumstation (ISS) um 7,2 Kilometer erhöht.

    Das teilte der amtliche Sprecher der russischen Flugleitzentrale, Valeri Lyndin, am Mittwoch RIA Novosti mit.

    "Mittels der Triebwerke des an ISS gekoppelten europäischen Raumtransporters Jules Verne wird eine planmäßige Bahnkorrektur der Internationalen Weltraumstation vorgenommen. Der Beginn dieser verantwortungsvollen Operation ist für 20.08 Uhr Moskauer Sommerzeit angesetzt", sagte Lyndin.

    "Das Manöver erfolgt außerhalb der Reichweite der russischen Bodenbeobachtung", sagte der Sprecher.

    Ihm zufolge ist das Ziel des Manövers, die Umlaufbahn so zu gestalten, dass optimale Bedingungen für die Annäherung des Transportraumschiffes Progress M-65 und des bemannten Raumschiffes Sojus TMA-13 an die ISS bestehen. Die Raumschiffe sollen im September bzw. Oktober gestartet werden.

    "Alle Handlungen zur Bahnkorrektur der ISS werden auf Kommando des Zentralcomputers des russischen Segmentes der Weltraumstation gesteuert", so Lyndin. Zudem werde die Flugleitzentrale des Raumtransporters Jules Verne in Toulouse die Aktion unterstützen.

    Die berechnete Betriebszeit der Triebwerke wird 1326 Sekunden betragen. Nach dem Manöver soll die mittlere Bahnhöhe der ISS um 7,2 Kilometer auf etwa 350 Kilometer vergrößert werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren