18:53 22 August 2017
SNA Radio
    Wissen

    Neuer „digitaler“ Transporter geht auf Testflug zur ISS

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 10

    Der erste mit einem digitalen Steuersystem ausgestattete Progress-Raumtransporter wird zur Internationalen Raumstation (ISS) doppelt so lang wie seine Vorgänger fliegen.

    MOSKAU, 24. November (RIA Novosti). Der erste mit einem digitalen Steuersystem ausgestattete Progress-Raumtransporter wird zur Internationalen Raumstation (ISS) doppelt so lang wie seine Vorgänger fliegen.

    „Dieses Schiff wird vier Tage zur ISS fliegen: Dabei wollen wir digitale Ausrüstungen testen, um zu bestätigen, dass sie unsere Befehle präzise erfüllen“, sagte der für den russischen ISS-Teil zuständige Flugleiter Wladimir Solowjow am Montag zu RIA Novosti.

    „Das bedeutet aber nicht, dass auch alle weiteren Schiffe dieser neuen Serie vier Tage für solche Flüge brauchen würden. Wenn beim ersten Flug keine Probleme auftreten, stellen wir uns wieder auf das zweitägige Muster um“, hieß es.

    Die neue „Progress“ soll am Mittwoch vom Weltraumbahnhof Baikonur starten. Der Transporter bringt 2,5 Tonnen Nutzlast zur ISS, darunter Wasser, Forschungsgeräte und persönliche Pakete für die Besatzung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren