21:25 21 September 2017
SNA Radio
    Wissen

    Endeavour landet wegen Unwetter in Kalifornien statt auf Cape Canaveral

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Die US-Raumfähre Endeavour ist am Sonntag nach 15 Tagen im All wieder sicher zur Erde zurückgekehrt.

    WASHINGTON, 01. Dezember (RIA Novosti). Die US-Raumfähre Endeavour ist am Sonntag nach 15 Tagen im All wieder sicher zur Erde zurückgekehrt.

    Wegen Unwetter in Florida musste die Endeavour nicht wie gewöhnlich auf dem Cape Canaveral, sondern auf dem Luftwaffenstützpunkt Edwards Kalifornien um 16.26 Uhr Ortszeit (22.26 Uhr MEZ) aufsetzen, teilte ein NASA-Sprecher im Johnson Space Center in Houston (Texas) mit.

    Die Endeavour war am 16. November an die Internationale Raumstation (ISS) angedockt. Sie brachte unter anderem ein neues Wasseraufbereitungssystem und neue Schlafplätze zur ISS. Das wird benötigt, damit sich ab Mitte kommenden Jahres sechs statt bislang drei Besatzungsmitglieder ständig auf der ISS befinden können.

    Außerdem löste die Amerikanerin Sandra Magnus US-Astronaut Gregory Chamitoff ab, der nach sechs Monaten in der ISS zur Erde zurückgekehrt ist.

    Während ihres 11-tägigen ISS-Aufenthalts führten die Astronauten vier Außenbordeinsätze durch, bei denen unter anderem ein defektes Sonnensegel repariert wurde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren