15:28 17 Februar 2019
SNA Radio
    Wissen

    Weiblicher Roboter tritt bei japanischer Modenschau als Model auf

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 10

    Ein weiblicher Roboter ist bei der Eröffnung der 8. japanischen Modewoche in Tokio als Model aufgetreten, berichten japanische Medien.

    TOKIO, 24. März (RIA Novosti). Ein weiblicher Roboter ist bei der Eröffnung der 8. japanischen Modewoche in Tokio als Model aufgetreten, berichten japanische Medien.

    Die Roboter-Frau war im Nationalen Institut für fortschrittliche Industrieforschung und Technologie (AIST) entwickelt worden. Sie hat ein attraktives Äußeres, einen schwebenden Gang und kann sich graziös bewegen.

    Die Urheber des „Models“ - ein auf menschenähnliche Roboter spezialisiertes Forscherteam - bereiten jetzt ihre Schöpfung, HRP-4C, auf den Einsatz in größeren Kaufhäusern vor.

    Der Roboter sieht wie ein 20-jähriges japanisches Mädchen aus, ist 1,58 Meter groß und wiegt 43 Kilogramm. Er „versteht“ die menschliche Sprache, kann ein Gespräch aufrechterhalten und verschiedene Gesichtsausdrücke und menschliche Emotionen nachahmen.

    Die Entwicklungskosten haben sich auf 200 Millionen Yen (rund zwei Millionen US-Dollar) belaufen. Mit der Aufnahme der Serienproduktion soll ein Exemplar 20 Millionen Yen (rund 200 000 US-Dollar) kosten. Der Roboter soll in einem Jahr in Serie gehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren