09:59 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Wissen

    Ahmadinedschad eröffnet in Isfahan Betrieb für Kernbrennstoff

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 10

    Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat am Donnerstag in der Provinz Isfahan einen Betrieb für die Produktion von Atombrennstoff feierlich eröffnet.

    TEHERAN, 09. April (RIA Novosti). Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat am Donnerstag in der Provinz Isfahan einen Betrieb für die Produktion von Atombrennstoff feierlich eröffnet.

    Wie westliche Medien aus Teheran berichteten, galt die Zeremonie dem Nationalen Tag der Atomtechnologien. In dem Betrieb werden Uran-Tabletten für einen 40-Megawatt-Reaktor hergestellt. In der Provinz Isfahan liegen auch andere wichtige Objekte der iranischen Atomindustrie: Das Zentrum für die Verarbeitung von Uranerzen und die Urananreicherungsfabrik Natans.

    Im August 2006 hatte der Iran nach einer achtjährigen Bauzeit einen Komplex für die Produktion von Schwerwasser in Arak eröffnet, in dem der oben genannte Schwerwasser-Forschungsreaktor in etwa drei Jahren fertig gebaut werden soll. Zudem prüft Teheran die Möglichkeit, künftig auch Kernbrennstoff für den 1000-Megawatt-Leichtwasserreaktor im Atomkraftwerk Bushehr und für ein geplantes 360-MW-Atomkraftwerk in der Provinz Khusestan herzustellen.

    Ende Februar hatte der iranische Atomchef Gholamreza Aghasadeh mitgeteilt, dass der Iran die Zahl seiner Zentrifugen in Natans in den nächsten fünf Jahren von derzeit 7000 auf 50 000 erhöhen wolle. Nur in diesem Fall werde das Land in der Lage sein, sich selbst mit Kernbrennstoff zu versorgen, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren