22:01 15 November 2018
SNA Radio
    Wissen

    China startet Erdbeobachtungssatelliten

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 01
    PEKING, 22. April (RIA Novosti). China hat am Mittwoch den Erdbeobachtungssatelliten Yaogan-6 ins All gestartet, der für Wetterberichte und die Überwachung von Naturkatastrophen genutzt wird.

    Wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, wurde der Satellit um 10.55 Uhr Ortszeit (04.55 Uhr MEZ) vom Weltraumbahnhof Taiyuan, Provinz Shanxi, ins All geschossen. Er soll unter anderem klimatische Veränderungen auf der Erde erforschen.

    China betreibt seit Oktober 1956 sein Raumfahrtprogramm, konnte jedoch erst 2003 seine erste bemannte Mission in den Weltraum starten. Im kommenden Oktober soll die erste chinesische Marssonde mit einer russischen Trägerrakete zum roten Planeten fliegen. Zudem baut China am globalen Navigationssystem „Compass“, das dem US-amerikanischen GPS und dem russischen GLONASS Konkurrenz machen soll.

    Bis 2020 will China eine eigene Raumstation bauen und ein Labor auf die Erdumlaufbahn bringen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren