22:06 26 September 2017
SNA Radio
    Wissen

    Neu entdeckte zehn Tier- und Pflanzenarten auf Hitliste

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 25. Mai (RIA Novosti). Das Internationale Institut für Erforschung von Artgruppen der Universität Arizona (USA) hat gemeinsam mit dem Internationalen Taxonomie-Komitee die Rangliste der zehn interessantesten Tier- und Pflanzenarten veröffentlicht, die erstmals im Jahre 2008 beschrieben worden waren.

    Das geht aus einer Pressemitteilung der Universität hervor.

    Auf der Liste stehen ein erbsengroßes Seepferdchen, ein koffeinfreier Kaffeebaum, Bakterien aus Styling-Schaum, eine sehr kleine, 104 Millimeter lange Schlange, ein mehr als einen halben Meter langes Insekt, fossile Reste eines lebendgebährenden Wirbeltieres und eine sehr geschmeidige Schnecke, die sich um vier Achsen drehen kann.

    Die Liste wird von einer tropischen Palme angeführt, deren Blütezeit mit dem Tod der Pflanze endet. Auf der Liste sind auch eine Egelschnecke aus Wales sowie der blaue Schwalbenfisch vertreten, der im Tiefwasser heimisch ist.

    Das Taxonomie-Komitee hat auch den Bericht über den Stand der Kenntnisse über die Fauna und Flora im Jahr 2007 veröffentlicht, in dem insgesamt 18 516 neue Tier- und Pflanzenarten beschrieben werden.

    Die alljährliche Rangliste der zehn besonders interessanten neu entdeckten Tier- und Pflanzenarten erscheint jeweils am 23. Mai, dem Geburtstag des schwedischen Arztes und Naturforschers Carl von Linne (1707 - 1775), der die Grundlagen der modernen binominalen Nomenklatur der Pflanzen- und Tierwelt geschaffen hatte.

    Nach Expertenschätzungen beträgt die Zahl der Tier- und Pflanzenarten, die jemals auf der Erde gelebt haben bzw. leben, etwa zehn Millionen. Nach dem heutigen Stand sind etwa 1,8 Millionen Arten bekannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren