08:57 12 Dezember 2018
SNA Radio
    Wissen

    Russische Mars-Mission verschoben

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    MOSKAU, 21. September (RIA Novosti). Der Start der unbemannten russischen Forschungsmission Phobos-Ground ist wegen zusätzlicher Tests auf 2011 verschoben worden.

    Wie der Chef des russischen Instituts für Raumforschung, Lew Seljony, mitteilte, wurde diese „schwierige Entscheidung“ am Montag von der Raumfahrtbehörde Roskosmos getroffen.

    Die Verschiebung sei nicht auf einen Geldmangel zurückzuführen, sondern darauf, dass die russische Wissenschaftsakademie gebeten habe, „alles noch einmal zu überprüfen", hieß es. 

    Es war ursprünglich geplant, die Sonde bereits im Oktober 2009 zu starten. Die Aufgabe der Mission besteht vor allem darin, Grundproben auf dem Marsmond Phobos zu entnehmen. Außerdem soll ein chinesischer Mikrosatellit auf der Mars-Umlaufbahn ausgesetzt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren