07:31 19 Juli 2018
SNA Radio
    Wissen

    Russland verlängert Verbot für Klonen von Menschen

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Russland hat das Verbot für das reproduktive Klonen von Menschen um fünf Jahre verlängert.

    MOSKAU, 02. Oktober (RIA Novosti). Russland hat das Verbot für das reproduktive Klonen von Menschen um fünf Jahre verlängert.

    Wie die russische Ministerin für Gesundheit und Soziales, Tatjana Golikowa, am Freitag mitteilte, wurde der Beschluss anhand einer UN-Deklaration getroffen.

    Das Klon-Moratorium war am 23. Juni 2007 abgelaufen. Das entsprechende Gesetz war im Jahr 2002 verabschiedet worden. Das Verbot soll mit der Veröffentlichung des Gesetzes in Kraft treten.

    Laut der Ministerin betrifft das neue Gesetz nur das Klonen von Menschen „und gilt nicht für das Klonen anderer Organismen“.

    Die UN-Deklaration über das Klonen von Menschen ruft dazu auf, alle Formen des Klonens von Menschen zu verbieten, sofern sie mit der Menschenwürde und dem Schutz des menschlichen Lebens unvereinbar sind.

    Das Klonen ist weiterhin Gegenstand von Diskussionen über die Ethik. Es besteht bislang keine endgültige Technologie des Klonens von Menschen, weil dieser Bereich mit vielen juristischen, ethischen und religiösen Problemen konfrontiert ist.

    Zugleich verbietet das russische Gesetz nicht, andere lebende Organismen sowie Stammzellen für Forschungszwecke zu klonen. Der Gesetzentwurf, der das Moratorium für das Klonen von Menschen verlängert, wurde von der Russischen Akademie der Wissenschaften und von der Russischen Akademie der medizinischen Wissenschaften gebilligt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren