17:55 23 November 2017
SNA Radio
    Wissen

    Russlands Parlament stimmt dem Verbot für Menschen-Klonen zu

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 220

    Der Föderationsrat (Oberhaus des russischen Parlaments) hat am Mittwoch das Gesetz über die Verlängerung des Verbots für das reproduktive Klonen von Menschen gebilligt.

    MOSKAU, 17. März (RIA Novosti). Der Föderationsrat (Oberhaus des russischen Parlaments) hat am Mittwoch das Gesetz über die Verlängerung des Verbots für das reproduktive Klonen von Menschen gebilligt.

    Wie die Vorsitzende des Komitees des Föderationsrates zu Sozialpolitik, Walentina Petrenko, weiter mitteilte, wird das Verbot solange gelten, bis ein entsprechendes Föderationsgesetz verabschiedet wird, das die Klon-Technologien und ihre Nutzung regeln wird.

    Das Klon-Moratorium war am 23. Juni 2007 abgelaufen. Das aktuelle Verbot betreffe aber nur das Klonen von Menschen. Sollte es um das Klonen zu Forschungs- und Wissenschaftszwecken oder um das Klonen von Transplantationsorganen handeln, gelte das Verbot nicht.

    Das Klonen liefert immer noch Diskussionsstoff. Die Technologie ist noch nicht ausgereift, und die Anhänger des Klonens stoßen immer stärker auf rechtliche, ethische und religiöse Probleme.

    Der Begriff "Klonen" hat seinen Ursprung im griechischen Wort für "Sprössling" oder "Zweig" und bedeutet die Herstellung eines genetisch gleichen Nachkommens von Pflanze, Tier oder Mensch.

    Wissenschaftlern war es im März 1997 erstmals gelungen, das Schaf "Dolly" aus einer Euterzelle zu klonen, das sechs Jahre lang gelebt hat.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren