17:52 17 Juli 2018
SNA Radio
    Wissen

    Russisch-amerikanisches Strahlen-Abkommen wird bis 2014 verlängert

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 10

    Das russisch-amerikanische Abkommen über die Untersuchung der Einwirkung radioaktiver Strahlung auf Mensch und Umwelt soll um fünf Jahre, bis 2014 verlängert werden.

    MOSKAU, 26. März (RIA Novosti). Das russisch-amerikanische Abkommen über die Untersuchung der Einwirkung radioaktiver Strahlung auf Mensch und Umwelt soll um fünf Jahre, bis 2014 verlängert werden.

    Am Freitag billigte die russische Regierung den Entwurf eines entsprechenden US-Protokolls, hieß es offiziell in Moskau. Das Abkommen war von beiden Ländern am 14. Januar 1994 unterzeichnet worden.

    Am vergangenen Dienstag hatte Russlands Regierungschef Wladimir Putin das Außenamt, das Ministerium für Gesundheitswesen und Soziales, das Zivilschutzministerium, den Atomkonzern Rosatom und die Föderale medizinisch-biologische Agentur angewiesen, Verhandlungen mit den US-Partnern aufzunehmen und das Protokoll zu unterzeichnen. Laut Dokument soll russischerseits die Agentur und amerikanischerseits das Energieministerium für die Realisierung des Abkommens zuständig sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren