14:11 23 November 2017
SNA Radio
    Wissen

    Sojus TMA-18 zur ISS von Baikonur gestartet

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Die Trägerrakete Sojus-FG mit dem Raumschiff Sojus TMA-18, an dessen Bord sich Alexander Skworzow und Michail Kornijenko (beide Russland)sowie Tracy Caldwell-Dyson (NASA-Astronautin) befinden, ist vom Kosmodrom Baikonur gestartet worden.

    BAIKONUR (Kasachstan), 02. April (RIA Novosti). Die Trägerrakete Sojus-FG mit dem Raumschiff Sojus TMA-18, an dessen Bord sich Alexander Skworzow und Michail Kornijenko (beide Russland)sowie Tracy Caldwell-Dyson (NASA-Astronautin) befinden, ist vom Kosmodrom Baikonur gestartet worden.

    Die Dauer der Expedition macht 167 Tage aus. Die Rückkehr zur Erde ist für den 16. September vorgesehen.

    Der Besatzung steht es bevor, drei Shuttles und drei Raumfrachter Progress M aufzunehmen sowie zwei Ausstiege in freien Raum aus dem amerikanischen und dem russischen Segment der Station zu unternehmen.

     Internationale Raumstation ISS. INFOgraphiken

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren