07:11 23 Juni 2017
Radio
    Wissen

    USA testen neuen unbemannten Experimental-Weltraumapparat

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 1084110

    Die US-Luftwaffe hat am Donnerstag einen unbemannten Experimentalflugkörper, dessen Konstruktion an die heutigen amerikanischen Shuttles in Miniatur erinnert, ins Als gestartet.

    MOSKAU, 23. April (RIA Novosti). Die US-Luftwaffe hat am Donnerstag einen unbemannten Experimentalflugkörper, dessen Konstruktion an die heutigen amerikanischen Shuttles in Miniatur erinnert, ins Als gestartet.

    Das teilt die Nachrichtenagentur Reuters mit.

    Der Apparat X-37V Orbital Test Vehicle, dessen Entwicklung zehn Jahren in Anspruch nahm und mehrere Millionen Dollar kostete, wurde vom Weltraumbahnhof auf dem Cap Canaveral (US-Bundesstaat Florida) gestartet. Voraussichtlich wird er neun Monate auf der Umlaufbahn verbringen und dann automatisch zum Luftstützpunkt in Kalifornien zurückkehren.

    "Die Information über Experimente, die der neue Flugkörper durchführen wird, bleibt geheim", betont die Agentur.

    Nach den Worten Gary Paytons, stellvertretender Sekretär der US-Luftwaffe für das Raumfahrtprogramm, sind das Testen des automatischen Navigationssystems von X-37B sowie die Kostenbestimmung für den nächsten Start Hauptaufgaben der Mission.

    Für seine Entwicklung wurden Millionen Dollar verausgabt.

    Das X-37-Programm wurde anfangs von der US-Raumfahrtbehörde NASA, dann von der Pentagon-Abteilung für Forschung und Entwicklungen und anschließend von der Geheimstruktur der US-Luftwaffe geleitet.

    Der Apparat selbst wurde von Fachleuten der Boeing Phantom Works gebaut worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren