15:52 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Wissen

    Russisch-britische Kooperation: Zwei Satellitenstarts im ersten Halbjahr 2011

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der Start eines russischen und eines weißrussischen Satelliten zur Fernbeobachtung der Erde, Kanopus-B und BelKa-2, ist laut dem Chef der russischen Raumfahrtagentur (Roskosmos), Anatoli Perminow, für das zweite Halbjahr 2011 geplant.

    Der Start eines russischen und eines weißrussischen Satelliten zur Fernbeobachtung der Erde, Kanopus-B und BelKa-2, ist laut dem Chef der russischen Raumfahrtagentur (Roskosmos), Anatoli Perminow, für das zweite Halbjahr 2011 geplant.

    Wie Perminow am Dienstag in Moskau nach der Unterzeichnung eines Abkommens über das russisch-britische „Weltraumjahr 2011“ mitteilte, werden die beiden Satelliten mit Steuerungsanlagen aus britischer Produktion ausgestattet.

    „Das Gesamtrussische Forschungsinstitut für Elektromechanik und das britische Unternehmen SSTL arbeiten gemeinsam an der Entwicklung eines Steuerungssystems für die beiden Weltraumapparate. Diese Satelliten sind für die Fernbeobachtung der Erde bestimmt und sollen im ersten Halbjahr 2011 gestartet werden“, sagte Perminow.

    Ihm zufolge soll in diesem Jahr auch ein kommerzieller Kommunikationssatellit, Inmarsat, (er wird ebenfalls unter britischer Beteiligung entwickelt) mit einer russischen Proton-Trägerrakete in den Weltraum starten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren