16:00 10 April 2020
SNA Radio
    Wissen

    Juri Gagarin im Nato-Hauptquartier: 50 Jahre erster Weltraumflug

    Wissen
    Zum Kurzlink
    Juri Gagarin - der erste Mensch im Weltall (33)
    0 03
    Abonnieren

    Der russische Nato-Botschafter Dmitri Rogosin hat am Freitag im Nato-Hauptquartier in Brüssel eine Fotoausstellung anlässlich des fünfzigsten Jahrestages des Weltraumfluges von Juri Gagarin eröffnet.

    Der russische Nato-Botschafter Dmitri Rogosin hat am Freitag im Nato-Hauptquartier in Brüssel eine Fotoausstellung anlässlich des fünfzigsten Jahrestages des Weltraumfluges von Juri Gagarin eröffnet.

    Die Ausstellung „Los geht’s!“ wurde von der ständigen Vertretung Russlands bei der Nato organisiert. Die Besucher der Ausstellung können einmalige Archivfotos sehen, auf denen nicht nur der erste Weltraumflieger der Erde, Juri Gagarin, sondern auch die erste Kosmonautin, Valentina Tereschkowa, der Generalkonstrukteur des sowjetischen Raketenbaus Sergej Koroljow und viele andere historische Persönlichkeiten der sowjetischen Kosmonautik abgebildet sind.

    „Juri Gagarin ist ein Sinnbild für den Frieden, und es wäre nur gerecht, wenn sein Bild in dem Raum zu sehen ist, in dem wir mit unseren Kollegen in der Nato ein Abkommen über die Bildung eines einheitlichen Raketenabwehrsystems unterzeichnen werden“, sagte Rogosin bei der Ausstellungseröffnung.

    Der Eröffnungszeremonie wohnten auch der Stellvertreter des Nato-Generalsekretärs Dirk Brengelmann sowie Militärbotschafter anderer Nato-Staaten und Journalisten bei.

    Rogosin appellierte an die Partner in der Nordatlantischen Allianz, sich darum zu bemühen, dass „die Pläne zur Schaffung eines europäischen Raketenabwehrsystems uns die Möglichkeit geben, unsere technologischen Errungenschaften und den Willen zum gemeinsamen Schutz des nordatlantischen Raumes zu vereinigen“.

    „Wir dürfen nicht zulassen, dass innerhalb dieses Raums neue Bedrohungen für die Sicherheit entstehen, die uns um Jahre zurückwerfen und einen neuen Rüstungswettlauf herbeiführen können“, so der russische Nato-Botschafter.

    Der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin unternahm am 12. April 1961 mit dem Raumschiff „Wostok“ den ersten Raumflug eines Menschen, der eine Stunde und 48 Minuten dauerte. Damals verabschiedete sich Gagarin bei dem Start ins All mit seinem berühmt gewordenen Ausspruch „Los geht’s!“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Juri Gagarin - der erste Mensch im Weltall (33)

    Zum Thema:

    „China schuldet uns 351 Milliarden GBP“: Wie „globale Würfel“ bei Corona fallen – Geopolitikexperte
    Smolensk-Katastrophe: Polen richtet Note an Russland und fordert Herausgabe des Flugzeugwracks
    Chinesische Behörden bringen Verbot von Hundeverzehr auf den Weg