03:14 19 Januar 2019
SNA Radio
    Wissen

    Indische Rakete PSLV mit drei Satelliten gestartet

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Eine indische Rakete PSLV mit drei Satelliten an Bord, unter ihnen auch der russisch-indische Satellit YouthSat, ist am Mittwochmorgen vom Weltraumbahnhof auf der Insel Sriharikota (Unionsstaat Andhra Pradesch im Südosten des Landes) gestartet, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent.

    Eine indische Rakete PSLV mit drei Satelliten an Bord, unter ihnen auch der russisch-indische Satellit YouthSat, ist am Mittwochmorgen vom Weltraumbahnhof auf der Insel Sriharikota (Unionsstaat Andhra Pradesch im Südosten des Landes) gestartet, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent.

    Die PSLV soll drei Satelliten auf Umlaufbahnen bringen: den 1,2 Tonnen schweren Resourcesat-2 für Fernsondierung der Erde, den russisch-indischen „jugendlichen“ Forschungssatelliten YouthSat (93 kg), der noch 2008 ins All fliegen sollte, und den singapurischen Satelliten X-Sat (103 kg).

    Das ist der erste Start der Rakete in Indien nach der Panne der schweren Rakete GSLV im Dezember 2010. Die leichtere Rakete PSLV, die bei der Indischen Organisation für Weltraumforschungen mit Stolz „Arbeitspferd“ genannt wird, hätte noch im Februar starten müssen. Aber nach der Panne im Dezember beschlossen Experten, sich abzusichern und die Rakete sorgfältiger zu testen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren