15:53 21 August 2017
SNA Radio
    Wissen

    Neuer russischer Weltraumbahnhof unmittelbar vor Baubeginn

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 301

    Russland will umgerechnet rund 5,9 Milliarden Euro für den Bau des Kosmodroms „Wostotschny“ im Gebiet Amur (russischer Ferner Osten) bereitstellen. Das teilte Wladimir Popowkin, der Chef der Russischen Raumfahrtagentur Roskosmos, am Donnerstag in einem Interview mit der Zeitung „Kommersant“ mit.

    Russland will umgerechnet rund 5,9 Milliarden Euro für den Bau des Kosmodroms „Wostotschny“ im Gebiet Amur (russischer Ferner Osten) bereitstellen. Das teilte Wladimir Popowkin, der Chef der Russischen Raumfahrtagentur Roskosmos, am Donnerstag in einem Interview mit der Zeitung „Kommersant“ mit.

    Derzeit starten alle bemannten Raumschiffe vom Weltraumbahnhof Baikonur, den Russland bei Kasachstan pachtet.

    Wie Popowkin weiter berichtete, ist der Bau des neuen Kosmodroms für diesen Sommer und des Startkomplexes für 2012 geplant. Der erste Start von Raketen sei für 2015 und die Vollendung des Baus für 2016 vorgesehen.

    Vom Kosmodrom „Wostotschny“ werden Weltraumapparate unterschiedlicher Bestimmung starten: unbemannte Raumschiffe, Raumtransporter und eventuell einzelne Module für die Internationale Raumstation ISS.

    Laut dem Roskosmos-Chef werden im Moment die Bodeninfrastruktur, der technische und der Startkomplex sowie die Versorgungssysteme projektiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren