08:59 21 November 2017
SNA Radio
    Die Internationale Raumstation (ISS)

    Manöver im All: Swesda schiebt ISS in höhere Umlaufbahn

    © NASA.
    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    Russische Raumfahrtspezialisten haben die Flugbahn der Internationalen Raumstation ISS um 3,2 Kilometer angehoben.

    Russische Raumfahrtspezialisten haben die Flugbahn der Internationalen Raumstation ISS um 3,2 Kilometer angehoben.

    Dazu wurden die Triebwerke des Moduls Swesda für rund zwei Minuten gezündet, erfuhr RIA Novosti am Mittwoch aus dem Flugleitzentrum (ZUP) in Koroljow bei Moskau. Damit sei der Station ein zusätzlicher Impuls von 1,82 Meter pro Sekunde verliehen worden. Sie umkreise die Erde nunmehr auf einer Bahnhöhe von 390 Kilometern.

    Das Manöver soll die notwendigen ballistischen Bedingungen für die Rückkehr der 29. Langzeitbesatzung auf die Erde schaffen, hieß es weiter. Der russische Kosmonaut Sergej Wolkow, Nasa-Astronaut Michael Fossum und der japanische Raumflieger Satoshi Furukawa sollen am 22. November mit einer Sojus-Kapsel auf die Erde zurückkehren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren