17:54 23 November 2017
SNA Radio
    Wissen

    Medwedew für Einladung ausländischer Top-Forscher – Skolkowo als Alternative zu Silicon Valley

    Wissen
    Zum Kurzlink
    Skolkowo: das russische “Silicon Valley” (42)
    0 7 0 0

    Führende ausländische Wissenschaftler müssen nach Ansicht von Präsident Dmitri Medwedew unbedingt zur Arbeit nach Russland eingeladen werden. Wie er am Samstag bei einem Treffen mit jungen Wissenschaftlern im Forschungszentrum Skolkowo betonte, wird dies zu einer Steigerung der Arbeitseffektivität russischer Wissenschaftler beitragen.

    Führende ausländische Wissenschaftler müssen nach Ansicht von Präsident Dmitri Medwedew unbedingt zur Arbeit nach Russland eingeladen werden. Wie er am Samstag bei einem Treffen mit jungen Wissenschaftlern im Forschungszentrum Skolkowo betonte, wird dies zu einer Steigerung der Arbeitseffektivität russischer Wissenschaftler beitragen.

    „Wenn Kollegen aus anderen Ländern kommen, verändert das die Denkweise jener, die in Russland leben und arbeiten“, betonte der Staatschef.

    Im September waren vom russischen Forschungs- und Bildungsministerium rund 40 Unterrichtsstipendien in Höhe von jeweils 150 Millionen Rubel (rund 3,75 Millionen Euro) für das Studienjahr 2012 / 2013 ausgeschrieben worden, die  weltbekannte ausländische Wissenschaftler gewannen. Die Stipendien können um ein bzw. um zwei Jahre verlängert werden.

    Wie Medwedew betonte, soll in Skolkowo bei Moskau „ein echter korporativer Geist entstehen“, die Arbeit dort „muss auf das Endresultat orientiert werden“. Ein solcher Geist habe er während seines Besuchs in Silicon Valley gespürt, so der russische Staatschef.

    Eine solche Atmosphäre, „in der Resultate generiert werden“, lasse sich nicht per Erlass erschaffen. „Wenn sie entsteht, werden wir siegen, wenn nicht, werden alle zur Selbstrealisation nach Silicon Valley gehen“, äußerte er.

    Themen:
    Skolkowo: das russische “Silicon Valley” (42)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren