17:52 23 November 2017
SNA Radio
    Wissen

    Spacefrachter Progress M-13M vom Raumbahnhof Baikonur gestartet

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 9 0 0

    Eine Trägerrakete Sojus-U mit dem Transportraumschiff Progress M-13M ist laut der russischen Weltraumagentur Roskosmos am Sonntag um 11:11 Uhr MEZ vom Kosmodrom Baikonur zur ISS gestartet.


    Eine Trägerrakete Sojus-U mit dem Transportraumschiff Progress M-13M ist laut der russischen Weltraumagentur Roskosmos am Sonntag um 11:11 Uhr MEZ vom Kosmodrom Baikonur zur ISS gestartet.

    Wie RIA Novosti von einem Roskosmos-Sprecher erfuhr, hat sich der  Raumtransporter um 11:20 MEZ planmäßig von der dritten Raketenstufe getrennt.

    Das Progress-Raumschiff soll am Mittwoch, dem 2. November, Nahrungsmittel von mindestens 50 Arten zur Internationalen Raumstation bringen und damit die Speisenauswahl an Bord der ISS wesentlich bereichern.

    Neben den Versorgungsgütern trägt der Progress-Transporter den Kleinsatelliten Tschibis-M ins All, der der Erforschung von Gewittern beziehungsweise Blitzen dienen soll. 

    Die jetzige ISS-Crew besteht aus Michael Fossum (USA), Sergej Wolkow (Russland) und Satoshi Furukawa (Japan), die am 22. November in einem Sojus-Raumschiff auf die Erde zurückkehren sollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren