03:12 19 Januar 2019
SNA Radio
    Mond

    Erster Russe betritt bis 2020 den Mond – Roskosmos

    © Flickr/ barto
    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 01

    Russische Kosmonauten sollen bis zum Jahr 2020 den ersten bemannten russischen Mondflug absolvieren und die Oberfläche des Erdtrabanten betreten, teilte der Chef der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos, Wladimir Popowkin, am Donnerstag mit.

    Russische Kosmonauten sollen bis zum Jahr 2020 den ersten bemannten russischen Mondflug absolvieren und die Oberfläche des Erdtrabanten betreten, teilte der Chef der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos, Wladimir Popowkin, am Donnerstag mit.  

    „Die Wissenschaft ist reif, den Mond zu nutzen“, sagte Popowkin am Donnerstag im Interview mit dem Radiosender „Echo Moskwy“. Derzeit habe Roskosmos einen offenen Wettbewerb für künftige Kosmonauten eröffnet, an dem jeder Bürger des Landes, der eine technische oder medizinische Ausbildung hat, teilnehmen darf. „Dieses Team wird höchstwahrscheinlich zum Mondflug vorbereitet“.

    Zuvor hatte Popowkin mitgeteilt, dass Russland mit den europäischen und US-amerikanischen Partnern Pläne zur Schaffung von Mondstützpunkten und Erschließung von Mondressourcen diskutiert.

    Russland plane, bis zum Jahr 2020 zwei automatische Stationen– „Luna-Glob“ und „Luna-Ressource“ – zum Mond zu schicken. Außerdem werde derzeit an einem bemannten Transportgerät gearbeitet, das zum Mond fliegen soll.

    Was die Pläne zu einer Mondexpedition betreffe, bespreche Russland mit der Nasa und der Europäischen Raumfahrtagentur Esa zwei Varianten: entweder eine Station auf dem Mond oder auf dessen Umlaufbahn.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren