01:29 22 Juli 2018
SNA Radio
    Wissen

    Landung bemannter Sojus-Kapsel für 27. April geplant

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 02

    Das Raumschiff Sojus TMA-22 mit den ISS-Raumfahrern Anton Schkaplerow, Anatoli Iwanischin (beide Russland) und Daniel Burbank (USA) an Bord wird am 27. April landen.

    Das Raumschiff Sojus TMA-22 mit den ISS-Raumfahrern Anton Schkaplerow, Anatoli Iwanischin (beide Russland) und Daniel Burbank (USA) an Bord wird am 27. April landen.

    Dieses Datum sei bereits mit ausländischen Partnern abgestimmt worden, teilte Alexej Krasnow, Chef der Abteilung Bemannte Programme bei der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, am Mittwoch in Moskau mit. Ursprünglich sei die Landung für 16. März geplant gewesen. Da der Start der nächsten Besatzung - Gennadi Padalka, Sergej Rewin (beide Russland) und Joe Acaba (USA) - vom 30. März auf 15. Mai verschoben worden sei, habe die Flugleitung beschlossen, die Rückkehr der Sojus TMA-22 ebenfalls auf eine spätere Zeit zu verlegen, hieß es.

    Neben Schkaplerow, Iwanischin und Burbank halten jetzt Oleg Kononenko (Russland), Andre Kuipers (Niederlande) und Donald Pettit (USA) an Bord der ISS Wache.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren