17:54 23 August 2017
SNA Radio
    Wissen

    Jamal-402 unterwegs zu seinem Zielorbit: Zusätzliche Triebswerks-Einschaltungen geplant

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Alle Systeme des am Sonntag ausgesetzten Kommunikationssatelliten Jamal-402, der seine berechnete Umlaufbahn noch nicht erreicht hat, sind intakt, erfuhr RIA Novosti vom Sprecher der russischen Weltraumbehörde Roskosmos, Alexej Kusnezow.

    Alle Systeme des am Sonntag ausgesetzten Kommunikationssatelliten Jamal-402, der seine berechnete Umlaufbahn noch nicht erreicht hat, sind intakt, erfuhr RIA Novosti vom Sprecher der russischen Weltraumbehörde Roskosmos, Alexej Kusnezow. 
     
    Demnächst sind zwei Einschaltungen der Triebswerksanlage geplant, die dem Satelliten zusätzliche Impulse geben und ihn in die korrekte Umlaufbahn einlenken soll, so der Sprecher.
     
    Eine Trägerrakete vom Typ Proton-M mit dem Kommunikationssatelliten Jamal-402 hatte am Samstagnachmittag vom Kosmodrom Baikonur abgehoben. Der Satellit war am Sonntag, vier Minuten vor dem festgelegten Zeitpunkt, auf einer Umlaufbahn ausgesetzt worden, die der berechneten nahe ist. 
     
    Jamal-402, der im Auftrag des Unternehmens Gazprom-Weltraumsysteme  entwickelt und gebaut worden war, soll der Übertragung von Sendungen über russland, West- und Mitteleuropa, den Nahen Osten und Nordafrika dienen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren