02:58 15 November 2018
SNA Radio
    Wissen

    Neue Weltraum-Crew mit TMA-07M zur ISS unterwegs

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Das bemannte Raumschiff TMA-07M ist am Mittwoch mit einer Sojus-FG-Trägerrakete vom Raumbahnhof Baikonur (Kasachstan) in Richtung ISS gestartet.

    Das bemannte Raumschiff TMA-07M ist am Mittwoch mit einer Sojus-FG-Trägerrakete vom Raumbahnhof Baikonur (Kasachstan) in Richtung ISS gestartet.
     
    Nach amtlichen Angaben ist der Start von dem Startplatz erfolgt, von dem 1961 Juri Gagarin gestartet war.
     
    An Bord der TMA-07M befinden sich der russische Kosmonaut Roman Romanenko, der Nasa-Astronaut Thomas Marshburn und der kanadische Astronaut Chris Hadfield. 
     
    Der Start war ursprünglich für den 5. Dezember angesetzt, wurde aber wegen einer Terminänderung bei der vorherigen ISS-Mission im Oktober verschoben, weil eines der Geräte der Landekapsel TMA-06M ausgewechselt werden musste. 
     
    Die automatische Ankopplung der Sojus TMA-07M an die Raumstation ist für Freitag 18:12 Uhr Moskauer Zeit (15:12 Uhr MEZ) geplant. 
     
    Die neuen ISS-Besatzungsmitglieder sollen an Bord der ISS von ihren Kollegen Oleg Nowizki und Jewgeni Tarelkin (Russland) sowie Kevin Ford (Nasa) empfangen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren