13:11 22 August 2017
SNA Radio
    Wissen

    Roskosmos-Chef: Neuartige Raketenträger für Russlands Raumbahnhof

    Wissen
    Zum Kurzlink
    Russisches Raumfahrtprogramm (250)
    0 1611

    Der neue Chef der Russischen Weltraumagentur Roskosmos, Oleg Ostapenko, hat angekündigt, dass auf dem Kosmodrom „Wostotschny“ im Amur-Gebiet in Zukunft ein absolut neuer Raketentyp genutzt wird.

    Der neue Chef der Russischen Weltraumagentur Roskosmos, Oleg Ostapenko, hat angekündigt, dass auf dem Kosmodrom „Wostotschny“ im Amur-Gebiet in Zukunft ein absolut neuer Raketentyp genutzt wird.

    Wie er Journalisten bei einem Arbeitsbesuch im Amur-Vorland mitteilte, werde es im Kosmodrom „Wostotschny“ zwei Startplätze für die Raketenträger Sojus-2 und Angara geben.

    „Aber es gibt noch weitere strategische Gedanken“, so der Roskosmos-Chef.

    Seinen Worten nach geht es um einen grundsätzlich neuen Typ von Raketenträgern, die womöglich an die Projektplätze angepasst werden.

    Der erste Start einer Trägerrakete von Russlands neuem Raumbahnhof ist für 2015 und eines bemannten Weltraumschiffes für 2018 geplant. 

    Zum Teil wird „Wostotschny“ als eine Alternative zum Kosmodrom Baikonur (Kasachstan) angesehen, das Ostapenko am vorigen Wochenende besucht hatte.

    Vorläufig ist der Plan zum Bau von „Wostotschny“ im Rückstand.

    Themen:
    Russisches Raumfahrtprogramm (250)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren