02:59 15 November 2018
SNA Radio
    Landung der Sojus-Kapsel in Kasachstan

    Sojus-Kapsel mit ISS-Besatzung in Kasachstan gelandet – Flugleitzentrum

    © NASA . Bill Ingalls
    Wissen
    Zum Kurzlink
    Russisches Raumfahrtprogramm (250)
    0 0 0

    Der Landeapparat des bemannten Raumschiffes Sojus TMA-11M ist in Kasachstan in der Nähe der berechneten Landestelle niedergegangen. Der Kosmonaut der Russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos Michail Tjurin, der JAXA-Astronaut Koiti Wakata und der Nasa-Astronaut Rick Mastracchio kehrten wohlbehalten zur Erde zurück, wie ein Vertreter des russischen Flugleitzentrums mitteilte.

    Der Landeapparat des bemannten Raumschiffes Sojus TMA-11M ist in Kasachstan in der Nähe der berechneten Landestelle niedergegangen.  Der Kosmonaut der Russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos Michail Tjurin, der JAXA-Astronaut Koiti Wakata und der Nasa-Astronaut Rick Mastracchio kehrten wohlbehalten zur Erde zurück, wie ein Vertreter des russischen  Flugleitzentrums mitteilte.

    Die Landung sicherten Flugzeuge, Hubschrauber Mi-8, Such-und Rettungsfahrzeuge.
    Die Arbeit in der Internationalen Raumstation ISS setzen die russischen Kosmonauten Alexander Skworzow, Oleg Artemjew und der Amerikaner Steven Swanson fort.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russisches Raumfahrtprogramm (250)