11:20 26 September 2017
SNA Radio
    Wissen

    Sojus TMA-13M mit neuer Besatzung an ISS angekoppelt

    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 1402

    Das bemannte Raumschiff Sojus TMA-13M mit einer neuen ISS-Besatzung, das von Baikonur gestartet worden war, koppelte automatisch an die Internationale Raumstation (ISS) an, wie ein Sprecher der Russischen Weltraumbehörde Roskosmos RIA Novosti mitteilte.

    Das bemannte Raumschiff Sojus TMA-13M mit einer neuen ISS-Besatzung, das von Baikonur gestartet worden war, koppelte automatisch an die Internationale Raumstation (ISS) an, wie ein Sprecher der Russischen Weltraumbehörde Roskosmos RIA Novosti mitteilte. 

    „Die Einmischung der Raumflieger in die Arbeit des Systems für Annäherung und Ankopplung ‚Kurs‘ war nicht nötig. Das Raumschiff dockte automatisch an das russische ISS-Segment an“, teilte der Gesprächspartner der Nachrichtenagentur mit. 

    Der Besatzung gehören der russische Kosmonaut Maxim Surajew, der Nasa-Astronaut Reid Wiseman und der ESA-Astronaut Alexander Gerst an.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren