11:10 20 September 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    1242
    Abonnieren

    Russland hat im scheidenden Jahr 38 Raketen mit insgesamt 80 Raumapparaten an Bord ins All geschossen. Wie die russische Raumfahrtbehörde am Dienstag mitteilte, liegt Russland somit auf Platz eins weltweit.

    31 Satelliten seien im Interesse des Staates gestartet. Bei fünf Raumapparaten handelt es sich um kommerzielle Starts, die restlichen 44 seien Kleinsatelliten. „Die größte Leistung des Jahres waren Starts der ersten Raketen der Angara-Familie, die seit Mitte der 1990er Jahre entwickelt wurden. Im scheidenden Jahr wurden eine leichte und eine superschwere Angara-Rakete erfolgreich erprobt“, sagte ein Behördensprecher.

    2014 schoss Russland 34 Satelliten im Auftrag von Kunden in 17 Ländern. Zudem sicherten russische Fachleute vier Starts von Sojus-STB-Trägerraketen vom Raumbahnhof Kourou auf Französisch-Guayana und den Start einer Zenit-2SL-Rakte nach dem Programm Sea Launch, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Rakete bringt europäischen Telekommunikationssateliten in Orbit
    Medwedew: Start von „Angara“-Rakete zeugt von gutem Potential russischer Raumfahrt
    Russische Rakete bringt vier europäische Satelliten ins All
    Russische Armee erwartet weitere 24 Jars-Raketen
    Tags:
    Angara, Russland