Widgets Magazine
23:53 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Progress-Transporter

    Progress M-27M wird ab 8. Mai nicht mehr existieren - Raumfahrtbehörde

    © NASA .
    Wissen
    Zum Kurzlink
    Missglückte Mission des Raumfrachters Progress M-27M (16)
    0 421
    Abonnieren

    Der Raumfrachter Progress M-27M wird am 8. Mai 2015 aufhören zu existieren, wie ein Vertreter der russischen Raumfahrtbehörde „Roskosmos“ mitgeteilt hat.

    „Der Raumfrachter Progress M-27M, der am 28. April gestartet war, wird am 8. Mai 2015, voraussichtlich zwischen 01.23 Uhr und 21.55 Uhr Moskauer Zeit (00.23 Uhr bis 20.55 Uhr MEZ) aufhören zu existieren. Einen Tag vor dem berechneten Moment wird Roskosmos genauere Angaben über den Zeitpunkt und den möglichen Absturzort von Progress-Fragmenten mitteilen“, sagte der Vertreter von Roskosmos gegenüber RIA Novosti.

    Laut dem Vertreter der russischen Raumfahrtbehörde wird der Frachter in den dichten Schichten der Atmosphäre komplett verglühen, nur kleine Fragmente könnten die Erdoberfläche erreichen.

    Der russische Raumfrachter Progress M-27M war am 28. April vom Raumbahnhof Baikonur aus ins All gestartet. Das Transportschiff sollte 2,5 Tonnen Versorgungsgüter: Treibstoff, Sauerstoff, Nahrungsmittel, Forschungsgeräte, Pakete für die ISS-Crew sowie eine Siegesfahne zur ISS bringen.

    Aus ungeklärten Gründen erreichte das Transportraumschiff eine viel höhere Umlaufbahn, als vorgesehen war, und konnte nicht mehr kontrolliert werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Missglückte Mission des Raumfrachters Progress M-27M (16)

    Zum Thema:

    Roskosmos: Russland gibt ISS 2024 auf und baut eigene Weltraumstation
    Manuelle Ankopplung von Progress-Raumschiff kaum möglich - Quelle
    Progress-Transporter verfehlt Umlaufbahn – Andockung verschoben
    Tags:
    Progress M-27M, Roskosmos