Widgets Magazine
21:40 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Sojus

    Größer und stärker: Russland baut neues Raumschiff als Ersatz für Sojus

    © Foto : Agence spatiale russe Roskosmos
    Wissen
    Zum Kurzlink
    2821312
    Abonnieren

    Das neue bemannte Raumschiff, an dem Russland als Ablösung für die bewährte Sojus-Kapsel baut, wird wiederverwendbar sein und mehr Raumflieger an Bord nehmen können. Das neue Schiff soll bei Bedarf zum Frachter umgebaut werden können und auch zu Mondflügen fähig sein.

    Die Ladefähigkeit des neuen Schiffes werde größer als die der Sojus sein, teilte ein Sprecher des russischen Raketenbauers Energija am Dienstag auf der Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris mit der Nachrichtenagentur RIA Novosti mit. Statt drei in der Sojus werde der Nachfolger vier Menschen Platz bieten. Die geplanten technischen Lösungen würden es erlauben, das Schiff auf dem Rückflug als Frachter einzusetzen, um Frachten auf die Erde zurückzubringen. Ein weiteres Novum sei die Wiederverwendbarkeit. Dem Sprecher zufolge könnte das neue Schiff sowohl für Flüge auf Erdumlaufbahnen als auch zum Mond genutzt werden.

    Laut vorherigen Informationen soll das neue Schiff schon 2021 getestet werden. Mittlerweile sind die russischen Sojus-Kapseln die einzige Möglichkeit, Menschen und Frachten zur Internationale Raumstation (ISS) und zurück auf die Erde zu bringen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bemanntes Raumschiff Sojus TMA-15M automatisch an ISS angekoppelt
    Russlands Weltraumbehörde sieht Sojus-Trägerraketen weiter als zuverlässig
    Sojus TMA-13M: Drei Raumfahrer in Kasachstan gelandet
    Modernisierte Sojus-Rakete mit Progress-Raumfrachter zu ISS gestartet
    Tags:
    Mond-Mission, Sojus-Raumschiff, Russland