11:25 20 Oktober 2018
SNA Radio
    TerminatorSteve Wozniak

    Apple-Mitgründer Steve Wozniak fordert Ächtung von autonomen Kampfrobotern

    Sony Pictures Releasing CIS © AP Photo / Paul A. Hebert
    1 / 2
    Wissen
    Zum Kurzlink
    2526

    Apple-Mitgründer Steve Wozniak hat zusammen mit Stephen Hawking, Elon Musk und mehr als 1.000 weiteren Unterzeichnern in einem Offenen Brief gefordert, „das Wettrüsten im Bereich Militärischer AI“ zu stoppen und „autonome Killerdrohnen“ zu bannen. Der Brief wurde anlässlich einer Internationalen AI-Konferenz in Buenos Aires veröffentlicht.

    „Die AI-Technologie hat einen Punkt erreicht, an dem der Einsatz rein praktisch, vom juristischen Standpunkt mal abgesehen, innerhalb weniger Jahre, und eben nicht Jahrzehnte, machbar ist. Es geht um sehr viel dabei: autonome Waffen werden als die dritte wehrtechnische Revolution beschrieben, nach Schießpulver und Atomwaffen“, heißt es in dem Brief.

    Den Unterzeichnern ist es wichtig, dass der Fortschritt in Sachen Künstlicher Intelligenz und autonomer Robotik nicht in die falsche Richtung geht. Sonst könnte das zu vielen Opfern unter Menschen führen. Es müsse jetzt darum gehen, ein globales Wettrüsten bei autonomen Waffensystemen zu verhindern.

    Als Unterzeichner eines offenen Briefes gegen Kampfroboter und Killer-AI sind unter anderem Tesla-CEO Elon Musk, Star-Physiker Stephen Hawking oder etwa Google-Deep-Mind-Chef Demis Hassabis aufgetreten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Roboter werden immer menschlicher
    Kampf der Roboter
    Tags:
    Roboter, Steve Wozniak