SNA Radio
    Michail Kornijenko (links) und Gennadi Padalka

    Russische ISS-Kosmonauten beginnen Außeneinsatz

    © Sputnik /
    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 372

    Die russischen Kosmonauten Gennadi Padalka und Michail Kornijenko sind am Montag zu einem sechseinhalbstündigen Einsatz an der Außenhaut der Internationalen Raumstation ISS ausgestiegen. Das teilte die Flugleitzentrale in der Stadt Koroljow bei Moskau mit.

    Die Raumfahrer sollen unter anderem Antennen installieren,  Staubproben von den Solarzellen nehmen und am Modul „Swesda“ ein spezielles Geländer für Arbeiten montieren. Geplant ist auch die Reinigung eines Bullaugen. An Bord der ISS arbeiten derzeit drei russische Kosmonauten sowie zwei US-amerikanische und ein japanischer Astronaut.

    Unterdessen dürfen die Raumfahrer den an Bord der ISS gezüchteten Salat erstmals kosten. US-Astronaut Scott Kelly habe den Salat am 8. Juli gesät, nun sei Erntezeit, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. Bisher war das in der Station gewachsene Gemüse stets zur Untersuchung zur Erde gebracht worden. Der NASA zufolge hätten Analysen ergeben, dass die auf der ISS gezüchteten Pflanzen für den Verzehr geeignet seien. Das Experiment ist Teil der Vorbereitung etwa auf einen Mars-Flug.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    ISS-Crew wird am Montag erste Ernte von „kosmischem Kohl“ verkosten
    NASA verlängert Vertrag mit Roskosmos über bemannte Starts zur ISS
    Erster dänischer Astronaut: ISS steht außerhalb der Politik
    Weltraummüll-Warnung: ISS-Crew zieht sich in Sojus-Rettungskapsel zurück
    Tags:
    Weltraum, Internationale Raumstation ISS, NASA, Gennadi Padalka, Scott Kelly, Michail Kornijenko, Russland