18:49 10 Juli 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    94013
    Abonnieren

    Zwei Wissenschaftler vom California Institute of Technology in Pasedena, Konstantin Batygin und Michael Brown, sind zu dem Schluss gelangt, dass im Sonnensystem wahrscheinlich ein neunter Planet existiert, etwa zehn Mal massenreicher als die Erde. Dies berichtet das „Astronomic Journal“.

    Laut den Forschern befindet sich der Planet etwa 20 Mal weiter von der Erde entfernt als die Umlaufbahn des Neptuns.

    Den Wissenschaftlern zufolge handelt es sich um einen mächtigen Gasgiganten, den die Gravitationskräfte von Jupiter und Saturn ins „ferne All“ — an die Peripherie des Sonnensystems — abgedrängt haben.

    Außerdem vermuten die Autoren der Studie, dass die Astronomen in den nächsten fünf Jahren den „neuen“ Planeten mit einem Teleskop werden sehen können. Mit den heutigen optischen Geräten ist es noch nicht möglich.

    „Ein wesentlicher Raum des Sonnensystems bleibt immer noch unerforscht“, bemerkten Brown und Batygin in ihrer veröffentlichten Studie.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Abschuss von MH17: Niederlande wollen Russland beim EGMR verklagen
    Geldpolitischer Würgegriff – Washington plant Mordsstrafe für Peking
    Sputniks „Rolle“ bei Einflussnahme? – Russische Botschaft kommentiert Verfassungsschutzbericht
    Tags:
    Planet, Astronomic Journal, Konstantin Batygin, Michael Brown, USA