SNA Radio
    NASA-Amöben-Roboter

    Raumfahrt: NASA entwickelt Amöben-Roboter als „Mondfahrzeuge“

    © Foto: NASA/Langley Research Center
    Wissen
    Zum Kurzlink
    2304

    Wie das Langley Research Center (LaRC) der US-Raumfahrtbehörde NASA berichtet, ähnelt die neue Generation von NASA-Robotern zur Erforschung der Oberflächen von Planeten Egelschnecken und Amöben.

    Nach dem Start des ersten sowjetischen Mondfahrzeugs „Lunochod“ gab es kaum Neuerungen bei der Konstruktion: mehrrädrige Mondrover bewegen sich wie „gewöhnliche“ Analoga auf der Erde, was die Manövrierbarkeit der Roboter beschränkt. Die Mondmobile können nicht auf steile Berge fahren und keine engen Felsschluchten passieren. Die Mondrover müssen immer sehr vorsichtig gesteuert werden.

    Das Mondfahrzeug „Yutu“ blieb einige Wochen nach seiner Ankunft mit seinen Rädern auf der Mondoberfläche stecken. Der Marsrover „Curiosity“ konnte wegen beschädigter Vorderräder nur noch rückwärts fahren.

    Deswegen entwickelte die NASA die Idee, grundlegend neue Fahrzeuge mit besserer Manövrierbarkeit, Geländegängigkeit und Sicherheit vor Pannen als „Curiosity“ und „Mars 2020“ zu konstruieren.

    Zu den ersten Entwicklungen könnte der „Amorphe Roboter“ zählen, dessen Prototyp im Langley Research Center vor kurzem konzipiert wurde. Die Geräte, die die NASA-Ingenieure als „Robo-Blasen“ bezeichnen, imitieren unterschiedliche weiche Meeresbewohner wie Amöben, Egelschnecken und Würmer sowie ihre Anatomie und Arbeitsprinzipien.

    Die zähe Flüssigkeit, die die Grundlage für den Roboter bildet, wird durch den Rover mit Pumpen und Kanälen gepumpt. Sie treibt den Roboter an, vorwärts zu „kriechen“ oder seinen Kurs oder seine Form zu ändern.

    Andere Roboter-Modelle könnten weitere „Blasen“ haben, die mit speziellen Flüssigkeiten gefüllt sind. Die Flüssigkeit reagiert auf elektromagnetische Impulse und verschiebt diese Blase innerhalb einer größeren Blase, sodass der Roboter in Bewegung gesetzt wird.

    Ähnliche Roboter könnten auch auf der Erde benutzt werden – bei Rettungseinsätzen nach Erdbeben oder in anderen gefährlichen Gebieten, wo ein hohe Sicherheit und Bewegungsfähigkeit nötig sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Roboter, Yutu, Curiosity, NASA, Mond