01:35 18 November 2019
SNA Radio
    Smartphone

    Zukunft in Somalia schon angekommen: Bewohner nutzen ausschließlich Handys zum Zahlen

    © Flickr/ Japanexperterna.se
    Wissen
    Zum Kurzlink
    5027
    Abonnieren

    In der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist bereits die Zukunft angekommen, denn, wie die Seite Quartz berichtet, zahlen seine Bewohner fast ausschließlich mithilfe ihrer Handys. Auf diese Weise kann man nicht nur Waren im Supermarkt einkaufen, sondern auch an Tankstellen, auf Märkten und sogar bei Straßenhändlern Rechnungen begleichen.

     

    Zurzeit hat rund die Hälfte aller somalischen Bewohner Accounts spezieller Mobil-Dienste, die solch einen Zahlungsservice betreiben. Der Grund, warum diese Dienste im Land so beliebt sind, ist eigentlich ganz einfach: Die meisten Menschen haben aufgrund der unsicheren Lage in Somalia Angst, Bargeld mit sich zu tragen.

    Außerdem haben mehrere Jahre Bürgerkrieg und wirtschaftlicher Unstabilität das Vertrauen der Bewohner in die Banken untergraben. Laut Halima Aden, einem Mitglied des Somalischen Wirtschaftsforums, haben die Somalier keine Angst mehr, dass ihr Geld von Kämpfern und Spekulanten aufgegriffen wird, und fangen deshalb mutiger ihr eigenes Geschäft an.

    Die Tendenz, die man in Somalia beobachten kann, ist nicht neu für Afrika: 52 Prozent aller mobilen Zahlungen erfolgen in afrikanischen Ländern. An der Spitze dieser Länder steht Kenia. Als Vodafone 2007 dort seine Plattform M-PESA startete, gab es in Kenia einen Boom für mobile Zahlungsdienste. Der Service ermöglichte seinen Usern, mobile Überweisungen an jeden Ort im Land zu schicken, auch in die Slums von Nairobi. Dies hat gewaltig zur Beliebtheit dieses Dienstes beigetragen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Reparatur sowjetischer Militärtechnik in Afrika: Russland verdrängt graue Konkurrenz
    BKA-Zahlen: Überproportional viele Straftaten bei Zuwanderern vom Balkan und Afrika
    Experte: Europa und USA werden in Afrika abgehängt – China auf Vormarsch
    China verlegt Seidenstraße nach Afrika
    Tags:
    Handy, Apps, Afrika, Kenia, Somalia