02:42 23 Januar 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    3783
    Abonnieren

    Österreichische Forscher haben erstmals die Produktion von Carbin, einer besonderen Form von Kohlenstoff, ermöglicht, deren Härte die des Diamanten um das 40-Fache übersteigt, schreibt die Zeitschrift „Natur Materials“.

    Vor mehreren Jahren war bereits bewiesen worden, dass Carbin allen bisher bekannten Materialien an Härte überlegen ist. Doch die Herstellung dieser Substanz war zunächst auf ernsthafte Schwierigkeiten gestoßen: Carbin stellt nämlich eine lange Kette von Kohlestoffatomen dar und zerstört sich faktisch unmittelbar bei der Herstellung.

    Um dieses Problem in den Griff zu bekommen, haben Physiker der Universität Wien ein Verfahren entwickelt, nach dem zwei aneinander liegende Graphenschichten zu einer Art Thermosflasche zusammengerollt werden. Innerhalb dieser Schutzschicht wird Carbin – eine Kette aus 6.400 Atomen – synthetisiert. (Die vorherige Rekordzahl von Atomen lag bei 100.)

    Die Physiker haben außerdem festgestellt, dass die elektrischen Eigenschaften von Carbin von dessen Kettenlänge abhängig sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wegen Basilika von St. Anne: Macron schreit Polizisten in Israel wütend auf Englisch an – Video
    Habeck gegen Trump – Alle gegen Habeck
    Was steht für NWO? Russlands Jagdbomber Su-34 kriegt mehr Kampfwert
    Tags:
    Verfahren, Österreich