11:19 09 Dezember 2019
SNA Radio
    Bakterium

    US-Forscher warnen: „Super-Bakterium“ ist immun gegen alle Medikamente der Welt

    © AP Photo / Jens Meyer
    Wissen
    Zum Kurzlink
    18671
    Abonnieren

    Die amerikanischen Gesundheitsbehörden wollen eine sogenannte „Super-Bakterie“ entdeckt haben, die gegen sämtliche bisher entwickelte Antibiotika immun ist, meldet die Nachrichtenagentur Reuters.

    Den Angaben des Zentrums für Krankheitskontrolle und Prävention zufolge ist der Erreger bei einer 49-jährigen Frau im US-Bundesstaat Pennsylvania festgestellt worden: Bei Untersuchungen wegen eines Harnwegsinfekts sei bei ihr ein Kolibakterium gefunden worden, welches gegen alle bislang bekannten Medikamente resistent sei.

    „Wir riskieren, bald in einer post-antibiotischen Welt zu landen”, sagte Thomas Frieden, Direktor des US-amerikanischen Zentrums für Krankheitskontrolle und Prävention, mit.

    US-Forscher erklärten in einem Artikel im Fachmagazin „Antimicrobial Agents and Chemotherapy“ („Antimikrobische Agenten und Chemotherapie“), dass die entdeckte „Super-Bakterie“ selbst mit einem sogenannten Plasmid, einem sehr kleinen DNA-Fragment, versehen sei, das dem MCR-1-Gen eine starke Resistenz gegen Antibiotika, darunter auch das als Reserveantibiotikum geltende Colistin verleihe. „Das bedeutet, dass die Forscher damit einen Erreger gefunden haben, der wirklich gegen alle Behandlungsmethoden resistent ist“, werden die Forschungsergebnisse in dem Fachblatt kommentiert.

    Das sogenannte MCR-1-Gen war zuvor bereits in China und später in Europa gefunden worden. Der „Super-Erreger“ ist das erste Bakterium mit diesem Gen in Amerika. Nach eigenen Angaben war die Patientin zuvor nicht im Ausland unterwegs gewesen. Das bedeutet, die „Super-Bakterie“ muss innerhalb Nordamerikas übertragen worden sein.

    Eine weitere Verbreitung des Erregers mit dem Gen könnte fatale Folgen für die ganze Menschheit haben, wie die Studie betont.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Uralte DNA zeigt: Vorgänger der heutigen Europäer stammen aus Belgien
    CIA geht unter die Haut: Neue Kosmetik kann DNA für US-Geheimdienste sammeln
    Russische Militärs rücken in ehemalige „Hauptstadt“ des IS ein
    Proteste wegen Gipfels im Normandie-Format: Demonstrierende bauen Zeltlager in Kiew auf
    Tags:
    DNA, Krankheit, Gen, Bakterien, Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention, Pennsylvania, Europa, China, USA