SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    2287
    Abonnieren

    Geophysiker aus den USA, Großbritannien, Deutschland und Kolumbien haben die Bedingungen im Inneren der Erde modelliert, um die Wärmeleitfähigkeit des Erdkerns herauszufinden und die Gründe für die Entstehung des Magnetfeldes des Planeten zu erklären.

    Die Ergebnisse der Studie wurden im Fachmagazin „Nature“ veröffentlicht. Im Allgemeinen hat sie die Website EurekAlert! geschildert.

    Die Forscher nutzten eine Diamantstempelzelle (englisch: diamond anvil cell – DAC), in der per Laser eine geringe Menge eines Stoffes (Eisen) bis zu den erforderlichen (im Erdkern herrschenden) Temperatur- und Druckverhältnissen erhitzt wurde. Im Labor wurden die Bedingungen im Erdinneren modelliert, denn ein natürliches Experiment dieser Art ist aktuell unmöglich.

    Auf diese Weise haben die Geophysiker also die Bedingungen in den Kernen der Planeten der Erd-Gruppe beobachtet, wo der Druck den normalen Luftdruck um das 0,345- bis 1300-fache übertrifft und die Temperatur 1300 bis 2700 Grad erreicht. Die Wissenschaftler erforschten die Wärmeverbreitung im Eisen unter solchen extremen Bedingungen.

    Mehr zum Thema: Erdmantel unter den USA trennt sich von der Erdkruste

    Innere der Erde
    © Foto : Stewart McWilliams
    Innere der Erde

    Die spezifische Wärmeleitfähigkeit des Eisens stimmt unter solchen Bedingungen mit der Untergrenze einer ähnlichen Einschätzung überein, die in den modernen Erdstruktur-Modellen verwendet wird, und liegt zwischen 18 und 44 Watt pro Meter pro Kelvin. Das bedeutet, dass die für die Aufrechterhaltung des Dynamoeffekts im Erdkern (und die Entstehung des Magneteffekts) erforderliche Energie schon in den frühen Entwicklungsphasen der Erde vorhanden war.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Exklusiv: Nach Haft in Deutschland - Ukrainischer Oligarch packt aus
    Atombomben: „Deutschen wird Illusion vorgespielt, daß …“ – Experte enthüllt Irrtum bei US-Druck
    USA: Gewaltige Implosion vernichtet Erdölindustrie
    Die Geschichte wird uns recht geben – Russlands EU-Botschafter Wladimir Tschischow
    Tags:
    Erdmantel