Widgets Magazine
18:59 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Timothy Peake, Timothy Kopra und Juri Malentschenko vor dem Start des Raumschiffs Sojus TMA-19M

    Bemanntes Raumschiff TMA-19M nimmt Kurs auf Erde

    © Sputnik / Maxim Blinov
    Wissen
    Zum Kurzlink
    5522
    Abonnieren

    Das Raumschiff Sojus TMA-19M mit dem russischen Kosmonauten Juri Malentschenko, dem Nasa-Astronauten Timothy Kopra und dem ESA-Astronauten Timothy Peake an Bord hat sich von der Internationalen Raumstation ISS abgekoppelt und Kurs auf Erde genommen, erfuhr Sputnik vom Flugleitzentrum.

    Das Einschalten der Triebwerksanlage ist für 11:22 Uhr Moskauer Zeit (10:22 Uhr MESZ) angesetzt. Die Sojus soll um 11:52 Uhr Moskauer Zeit in eine dichtere Atmosphäreschicht eintreten. Der Niedergang der Raumkapsel ist für 12:15 Uhr Moskauer Zeit im Gebiet Karaganda Kasachstans, 147 Kilometer von Dscheskasgan entfernt, geplant.

    An Bord der ISS sind weiterhin die russischen Kosmonauten Alexej Owtschinin und Oleg Skripotschka sowie der US-Astronaut Jeffrey Williams tätig.

    Eine neue ISS-Crew soll sich am 7. Juli mit dem Raumschiff der neuen Serie Sojus-MS ins All begeben. Der Start war ursprünglich für den 24. Juni angesetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neue ISS-Crew unterwegs zu Raumstation - VIDEO
    Start des Raumschiffs Sojus TMA-19M vom Kosmodrom Baikonur zur ISS
    Raumstation ISS - Russische Kosmonauten beim Außeneinsatz im All - VIDEO
    Tags:
    ISS, Erde, Roskosmos, NASA, ESA, Timothy Kopra, Juri Malentschenko, Timothy Peake, Kasachstan, Russland