17:28 25 Juni 2017
Radio
    Terminator

    Unkontrollierte künstliche Intelligenz ist unkalkulierbares Risiko - Hawking

    © Flickr/ chupacabra runner
    Wissen
    Zum Kurzlink
    104892663

    Künstliche Intelligenz darf ausschließlich im Einklang mit den ethischen Grundsätzen und Sicherheitsanforderungen entwickelt werden. Anderenfalls werden außer Kontrolle geratene Maschinen mit einer solchen Intelligenz vom Menschen nur schwer aufzuhalten sein, wie der renommierte Astrophysiker Stephen Hawking erklärt.

    Im Interview mit dem berühmten Journalisten Larry King, dessen Show bei RT America ausgestrahlt wird, hat Hawking eingeräumt, er meine nicht, dass die Entwicklung künstlicher Intelligenz zwangsläufig zum Besseren führe.

    Mehr zum Thema: Der Nazibot von Microsoft: So sieht die künstliche Intelligenz von morgen aus?

    „Wenn die Maschinen ein bestimmtes Stadium erreichen, in dem sie die Fähigkeit zur selbstständigen Evolution erlangen, wird es unmöglich sein, abzuschätzen, inwiefern ihre Ziele mit unseren übereinstimmen“, sagte der Wissenschaftler. Die künstliche Intelligenz werde sich schneller entwickeln können, als der menschliche Verstand, betonte er.

    „Eine nützliche künstliche Intelligenz könnte gemeinsam mit dem Menschen existieren und unsere Möglichkeiten erweitern. Doch außer Kontrolle geratene künstliche Intelligenz könnte nur schwer aufzuhalten sein. Bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz müsse die Einhaltung der ethischen Standards und Sicherheitsmaßnahmen gewährleistet werden“, hob der Astrophysiker hervor.

    Fotos: Roboter werden immer menschlicher

    Zum Thema:

    Künstliche Intelligenz erkennt und überführt Verbrecher an ihren Tattoos
    Google-Intelligenz kann Romane schreiben
    Künstliche Intelligenz: Russland baut autonomes Führungssystem für Kampfroboter
    Tags:
    künstliche Intelligenz, Larry King
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren