SNA Radio
    Schwertfisch

    Geheimnis der unglaublichen Geschwindigkeit der Schwertfische entdeckt

    © Flickr/ Neil Turner
    Wissen
    Zum Kurzlink
    2321

    Eine Gruppe von niederländischen Wissenschaftlern hat herausgefunden, dass die Schwertfische ihre unglaubliche Schnelligkeit dank einer Drüse, die den Fisch mit Öl einschmiert und wasserabweisend macht, erreichen, berichtet das Fachmagazin „Journal of Experimental Biology”.

    Die Verfasser des Artikels sind ein Forscherteam mit Ben Szabó von der Universität Groningen an der Spitze. Die Forscher analysierten den Schädel des Schwertfisches mit einem elektronischen Mikroskop und Tomografie. Sie setzten sich zum Ziel, das Geheimnis der unglaublichen Geschwindigkeit dieser Fische zu lüften — bis zu 100 km/h und manchmal sogar noch mehr. Nicht umsonst werden Schwertfische als zu den schnellsten Schwimmern in der Welt gehörend bezeichnet.

    Laut den Ergebnissen der Studie produziert eine Drüse des namensgebenden Schwertes Öl, das durch ein Netz von Gefäßen an die Oberfläche kommt und den Fisch einschmiert, wobei die Reibung um rund 20 Prozent gesenkt wird. Einfacher gesagt: Der Schwertfisch entwickelt dank der Ölschicht seine unglaubliche Geschwindigkeit.

    Der Schwertfisch ist ein großer räuberisch lebender Verwandter des Barsches. Er kann bis zu 4,55 Meter lang und 650 Kilogramm schwer werden. Der Fisch besitzt ein schwertartiges Rostrum, von dem auch sein Name herrührt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Schwertfisch